Freitag, 25. Juli 2014

+++ VfL Bochum verliert letzten Test gegen Terek Grozny mit 1:2 ! +++

Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Ernstfall verlor der VfL Bochum am Abend 1:2 gegen den russischen Erstligisten Terek Grozny.
In der Sportschule Lindabrunn, vor den Toren Wiens, musste Peter Neururer gleich auf fünf Spieler verzichten. Luthe (Muskelfaserriß), Cwielong (Muskelfaserriß) und Holthaus (U19-EM) waren schon vor der Reise nicht einsatzfähig. Kurzfristig kamen auch noch Patrick Fabian und Stefano Celozzi hinzu. Nach einer torlosen ersten Halbzeit vor einer Handvoll VfL-Fans und dem Journalisten-Grüppchen der Interpo(h)l gingen die Russen durch einen Foulelfmeter nach einer guten Stunde in Führung. Fast im Gegenzug bekam der VfL nach einem Foul an Terrazino ebenfalls einen Strafstoß. Gregoritsch schnappte sich in seiner Heimat das Leder, schoß aber den Ball flach und zu schwach. Es blieb bei der 1:0-Führung der Russen, die laut Transfermarkt.de einen Kader besitzen der rund 38 Millionen Euro wert ist.
Nach rund 80 Minuten ging Grozny dann mit 2:0 in Führung, ehe der VfL noch nach einem schönen Angriff über Gündüz durch einen Kopfball von Gerogitsch herankam. Der Schiri pfiff aber bereits nach 88 Minuten überfrüht ab und so war die erste Niederlage im siebten Testspiel perfekt.
Am Ende zeigte sich Peter Neururer dennoch zufrieden mit dem Spiel. Für die mitgereisten Anhänger der Fantastic-Supporters & Co. stehen nun noch lange Stunden im Auto zurück nach Bochum an! 

VfL Bochum 1848: Esser (46. Dornebusch) – Bulut (66. Jungwirth), Simunek (46. Klostermann), Butscher, Perthel – Tasaka (66. Gündüz), Latza (66. Gulden), Losilla (66. Zahirovic), Gregoritsch – Sestak, Terodde (46. Terrazzino)
Tore: 0:1 Ailton (63., Foulelfmeter), 0:2 Ailton (82.), 1:2 Gregoritsch (87.)

Keine Kommentare: