Samstag, 20. September 2014

+++ VfL Bochum überrollt FSV Frankfurt mit 5:1 und stürmt vorerst an die Tabellen-Spitze! +++

Der VfL-Express rollt weiter! Drittes Auswärtsspiel, dritter Auswärtssieg! Und so langsam wird es unheimlich: Mit dem 5:1 heute beim FSV Frankfurt gelang dem VfL der zweite 5:1-Auswärtssieg der Saison, der nicht nur in der Tor-Reihenfolge absolut identisch mit dem Sieg bei Erzgebirge Aue war. Nein, auch der Treffer von Stanlisav Sestak war eine fast identische Kopie zum Spiel vor ein paar Wochen. Dort traf Sestak zum 1:0, nun zum Endstand, beide Male aus der gleichen Position mit einem schönen geschlenzten Distanzschuss.
Rund 2.000 VfL-Fans hatten das Team nach Hessen begleitet und bildeten eine starke Kulisse im sonst so tristen Rund des Volksbank-Stadions. Ausländische Groundhopper müssten vermutet haben, das der VfL-Block die Heimkurve sei. Dem war natürlich nicht so! Aber Bochums-Fans haben ihre Liebe zum VfL wiederentdeckt und für den Club läuft es derzeit richtig gut!
Das zeigt auch das heutige Spiel. Obwohl Trainer Peter Neururer auf Simunec und Luthe verzichten mussten, passten die "Ersatzleute" Esser und Cacutalua wie eine Eins! Weshalb Greuther Fürth auf die Dienste von Malcom C. verzichtet hat, ist mir ein Rätsel. Bärenstarke Innenverteidumg, auch wenn der zwischenzeitliche Ausgleich auf die Kappe der Innenverteidigung geht. Aber man kann nicht immer 90 Minuten den Pass in die Spitze verhindern. Doch der VfL bietet wieder viel Fußball: Der sehenswerte Heber von Losilla zum 1:0, der Granatenschuß von Gregoritsch zum 2:1, der Doppelpack von Simon "Torodde", dazu noch Sestaks Schlenzer - Fußballherz was willst du mehr? Wenn jetzt auch noch der Knoten zu Hause platzen würde, dann kann man in Bochum für nichts mehr garantieren! Hoffentlich - gegen Fortuna Düsseldorf wird es am Donnerstag deutlich schwerer!

Keine Kommentare: