Sonntag, 7. September 2014

+++ VfL Bochum siegt in Mönchengladbach 4:2: Neuzugänge Weis und Forssell treffen! +++

Nach dem 14:0 Testspiel-Sieg gegen die Tus Querenburg am Freitag Abend, ging es tags darauf für die VfL-Truppe zum nächsten Kräftemessen: Diesmal bei Borussia Mönchengladbach. Auf dem Nebenplatz des Borussia-Parks siegte der VfL Bochum vor rund 700 Zuschauern mit 4:2! 
Eine starke Leistung, die durch Tore von Danny Latza, den Neuzugängen Tobias Weis und Mikael Forssell sowie Selim Gündüz perfekt gemacht wurden. 
Derzeit scheint die Truppe einen bärenstarken Lauf zu haben, insbesondere auswärts. Peter Neururer gab für die beiden Testspiele vor, einmal einen klaren Sieg und zu Null zu spielen sowie beim Test in Gladbach gut auszusehen. Das ist in beiden Fällen mehr als gelungen. So zeigte sich der Coach nach dem spiel sehr zufrieden: „Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt. Das sah schon vielversprechend aus, der Test hat uns einige Dinge aufgezeigt. Nach dem Seitenwechsel hatten wir Glück, das muss man zugeben. Gladbach hat uns teilweise schwindelig gespielt. Aber wir haben zwei weitere Tore erzielt und somit dennoch gegen einen starken Gegner gewonnen.“

VfL Bochum 1848: Esser -  Celozzi (46. Bulut), Cacutalua, Fabian (46. Butscher), Perthel (46. Holthaus) - Gündüz, Losilla (46. Zahirovic), Latza (46. Gulden), Terrazzino (46. Cwielong) - Weis - Terodde (46. Forssell)
Tore: 0:1 Weis (16.), 0:2 Latza (18.), 1:2 Perthel (22, ET), 2:2 Schulz (53.), 2:3 Forssell (57.), 2:4 Gündüz (84.)

Keine Kommentare: