Mittwoch, 29. Oktober 2014

+++ VfL Bochum verspielt eine halbe Million Euro und scheidet in Dresden aus! +++

Die Boulevard-Presse titelte vor wenigen Tagen: Verspielt Bochum alles? Der erfolglose Herbst, kostete dem VfL den Spitzenplatz in Liga 2. Statt Aufstiegsträume nur noch Mittelmaß. Und nun auch noch das Pokalaus in Dresden. Damit verbunden entgehen dem mit 7,5 Millionen Euro verschuldeten Club garantierte Einnahmen von 540.000 Euro für das Erreichen der nächsten Runde.
Der VfL enttäuschte in Dresden. Die Gastgeber aus Sachsen waren bissiger, geiler auf den Sieg und spielten einfach agressiver, auch wenn Sie selber ebenfalls nicht überzeugen konnten. Der VfL blieb trotz Führung ideenlos und offensiv viel zu schwach. Latza konnte nur wenige Minuten nach Teroddes Führung für die Vorentscheidung sorgen, scheiterte aber an Kirsten. Was dann folgte, passt ins Bochumer Gecshichtsbuch: Ein Ex-Bochumer, der vor vielen Jahren mal erfolglos bei den Amateuren spielte, kickt den VfL aus dem Pokal. Justin Eilers traf in der regulären Spielzeit und in der Verlängerung. 
Was bleibt ist die Erkenntnis: Ein Drittligist ist derzeit stärker, bissiger und effektiver als der VfL. Das Schönreden von Engagement der Mannschaft ist nur ein Alibi, welches gnadenlos ausgenutzt wird. Allein schon die Tatsache, das der Club dieses Geld so dringend benötigte, sollte schon Ansporn genug sein. Doch in Wirklichkeit ist diese Mannschaft, die im Spätsommer so überzeugte, mittlerweile nur noch ideenlos. Warum? Peter Neururer hat mit seinen Motivationssprüchen vielleicht schon nach wenigen Wochen sein einziges Pulver verschossen? Waren Terodde & Co. einzig mit Worten zu diesen Leistungen zu bewegen? Spielten sie damals schon weit über ihrer Leistungsfähigkeit? In Bochum ist man ratlos - und ich bin es weit weg vom Schuss auch: Am liebsten sollte der kommende Sonntag gar nicht kommen...

Kommentare:

Sebastian hat gesagt…

Ich bin so unglaublich enttäuscht, nach diesem mehr als blutleeren Auftritt gestern Abend. Da geht es um so viel Geld und dann wird so eine Einstellung präsentiert. Vor allem unter dem Aspekt, dass in den 19uhr Spielen 3 Favoriten rausgekegelt wurden und man auch in der nächsten Runde hätte auf einen schlagbaren Gegner hätte treffen können. Und am nächsten Wochenende kommt der Tabellenletzte, der ich höre es schon in der PK nicht so schwach ist wie sein Tabellenplatz es erahnen lässt...

Ralf Schikora hat gesagt…

Ich werde die PK verfolgen und gespannt auf den Satz warten ...

Ralf Schikora hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Anonym hat gesagt…

Nach der Jahreshauptversammlung hab ich eigentlich schonwieder die Schnauze voll. Neue Schulden statt Schuldenabbau und jetzt das wahrscheinlich schon eigenplante Geld vom Pokal verdaddelt. Vom verkleinerten Kader mit Chancen für die Jugendabteilung keine Spur zu sehen. Was ist mit Henrik Gulden, den der Neururer über alles gelobt hat. Keine Chance für ihn, denn dafür wurde vorm Transferschluß noch Tobias Weis verpflichtet. Auch für den Talentsturm gibts keine Chance, lieber wird da für die letzten 20 Minuten eines Spiels der Forsell gebracht. Geld sparen kann man da ja besser bei der Damenabteilung. Ist schon klar.