Montag, 3. November 2014

+++ Vom Fußballgott zum Sündenbock: Nicht nur Andreas Luthe versteht die VfL-Fans nicht! +++

Auf seiner Facebook-Seite herrscht Schweigen, die Kollegen konnten es nicht nachvollziehen: Andreas Luthe erlebte zwar gestern einen rabenschwarzen Tag, aber das sie ihm dann auch noch "Luthe-Raus!"-Rufe an den Kopf warfen, wird auch dem selbstkritischen Torhüter des VfL Bochum auf den Magen geschlagen haben.
Gegen Darmstadt kürten die Fans in der Ostkurve ihn noch als "Fußballgott", nachdem er in der Nachspielzeit per Kopf den 1:1-Ausgleich vorbereitet hatte. Gestern wurde er als Sündenbock für die 0:3-Niederlage gegen 1860 München abgestempelt. Obwohl sein Fehler zum 0:3 sicherlich auf seine Kappe ging, aber für den Ausgang des Spiels nach 87 Minuten unbedeutend war.
In Bochum gibt es seit Jahren nur noch ein schwarz und weiß! Grau, also die Mitte zwischen Gut und Schlecht fehlt bei der Beurteilung von Personen, die auf oder neben dem Platz ihren Job verrichten, gänzlich.
In jedem schlechten Jahr, werden sich einzelne Personen herausgepickt, die für die komplette Scheiße verantwortlich gemacht werden. In der Vergangenheit waren dies Marcel Maltritz als Spieler, in den Büro-Etagen Thomas Ernst, Werner Altegoer und früher noch Marcel Koller. Wenn man den Rausschmiß des Trainers fordert, ist es noch ein Stück weit legitim: Er steht verantwortlich hinter der Mannschaft. Aber sich einzelne Spieler herauszupicken und sie als Sündenbock abzustempeln, obwohl sie als Kollektiv gewinnen oder verlieren ist im Mannschaftssport ein No-Go! 
Was wird dadurch anders? Passiert so etwas mitten im Spiel, wirkt dieses sicherlich nicht leistungsfördernd auf denjenigen. Ganz im Gegenteil: Das ein Spieler dadurch so verunsichert wird, das er tatsächlich noch die Niederlage verursacht, ist deutlich höher. Kritik ja, aber nicht während des Spiels am eigenen Spieler! 
Und ob Andreas Luthe wirklich für die "Krise" des VfL eigenverantwortlich ist kann man mit einem "Sicherlich nicht!" schnell beantworten.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Guter Beitrag! Finde es auch ganz schlimm was da mit Luthe veranstaltet wird.

Peter hat gesagt…

100% richtig !

Andi für diese Scheiße verantwortlich zu machen ist nicht ok !
Meiner Meinung nach kann und wird nur ein Trainerwechsel etwas bewirken können , und nicht einzelne Spieler !

Peter hat gesagt…

Hier auch nochmal ein passender Bericht zum Thema :

http://www.derwesten.de/sport/fussball/vfl/luthe-raus-die-fans-des-vfl-schiessen-uebers-ziel-hinaus-id9994879.html

Herbert D. hat gesagt…

Hola liebe "Fantastic Supporters",
meiner Meinung nach werden die Fähigkeiten von A.Luthe überschätzt. Er ist nicht der überragende Torwart.
Sicher hält er ab und zu "unhaltbare", aber genau so oft geht der Ball danach zum Gegner. RBL : VfL.
Wie viel Elfmeter hat er schon verschuldet - Abschläge zum Gegner usw.
Aktuell kreide ich ihm auch das erste Tor gegen 60 an. (Bin ich eigentlich der einzige ?)
Der Ball war gefühlt ´ne halbe Stunde in der Luft, und kommt zwei Meter von Luthe entfernt in den Fünfer - raus gehen, runter pflücken fertig.
Für mich ist Esser klar der bessere Torwart. Auf der Linie besser und entschiedener beim Raus laufen - und strahlt mehr Sicherheit aus.

Ich möchte noch was los werden zum jetzigen "Niedergang" unseres VfL.
Für mich war es ein Fehler die Spieler Weis und Fossell (ohne Not) zu verpflichten. Irgendwas ist danach im Mannschaftsgefüge passiert.
Vorher war vorn die Einheit Gregoritsch - Sestak - Terrode, Tasa im Mittelfeld !! super Klasse.
Jetzt spielt Tasa Rechts-Außen und vorn entsteht kein DRUCK mehr.
Und was haben Weis und Fossell bis jetzt bewirkt !!?? - den Kader aufgebläht - und mehr Kosten verursacht.

Noch kurz was zu meiner Person:
Bin Jahrgang ´51. Vfler seit ewig (War beim Münzwurf in Erkenschwick als Dötz dabei)
Verfolge den VfL (leider) nur aus der Ferne. Hab` , bevor ich vor 10 Jahren nach Spanien "aus gewandert" bin,
20 Jahre in München gelebt.

Lieber Ralf,
lese deine Kommentare immer mit Interesse und bin meist einer Meinung mit Dir.
Speziell diene Meinung zu Speichel lecker Gühther Pohl.
Bin mal gespannt auf die nächste PK !!!

Bis dann, hast luego
GlückAuf Herbert D. aus B.

Anonym hat gesagt…

Danke für den Kommentar. Es reicht langsam das sich einige Einzeller immer ihre Mobbingopfer in der Mannschaft rausicken.

Man muss sich für diese Fans wirklich schämen.

Ralf Schikora hat gesagt…

@ Herbert D.: Danke für das Lob und auch die Kritik! Toll das du uns auch soo weit weg noch verfolgst! Und noch toller ist es so, das so treue VfLer gibt wie Dich, die schon so lange dem Verein die Stange halten!
PS: Was hab ich denn für eine Meinung über Günther Pohl ... ? ^^

Herbert.D. hat gesagt…

Hola Ralf,
gracias, danke - bin eigentlich seit der verlorenen Relegation gegen MG - nur in (großer) Sorge um unseren VfL.
Hab´ ich das nicht bei Dir gelesen vom P.N. "Speichellecker" Pohl. Wenn nicht - sorry möchte Dir nichts unterstellen.
Übrigens gibt´s einen Kommentar in westline - nicht nur, aber auch, über - Starfraumberherschung A.Luthe!
http://www.westline.de/fussball/vfl-bochum/Der-Trend-des-VfL-Bochum-ist-besorgniserregend;art1997,2048903.
Mach´s GUUUT Herbert.
PS: Gibt´s eigentlich auch 1/2-Zeller ;=)) !!!