Samstag, 6. Dezember 2014

+++ 15 Jahre Ultras Bochum: Mit Fahnenmeer, einer Pyroshow und `ner Klopperei! +++


Die Ultras Bochum nutzten das Heimspiel gegen den FC St. Pauli um ihr 15-jähriges Jubiläum gebührend in Szene zu setzen. Neben einer Choreographie mit einer Block- und vielen Schwenkfahnen gab es in der Halbzeit noch eine Pyroshow zu sehen. Im untenstehenden Video könnt ihr Euch das ganze nochmal ansehen - gerade dann, wenn ihr auch in der Ostkurve ward!
Zu unrühmlichen Szenen kam es aber auch noch gestern in der Kurve. Bei der Prügelei soll es sich nach ersten Infos um eine Auseinandersetzung zwischen den Ultras und der Brigade Bochum gekommen sein, der in letzter Zeit mehrmals Rechtsradikalismus nachgesagt wurde.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Dieses Verhalten in der Kurve ist unterstes Niveau. Der VfL war mal bekannt für seine super Fakultät wo man miteinander statt gegeneinander war. Dieses Kopflose aufeinander einschlagen bringt doch nur unbeteiligte in Gefahr.
Werdet mal wach und hört auf mit diesen Verhalten. Es werden Unbeteiligte (Auch Kinder) verletzt oder haben Angst.
Zu dem Kosten solche Aktionen den Verein unnötig Geld, was er nicht hat.
Wo ist also da die Logik für solch ein Verhalten.
GRUPPEN die immer wieder derartiges Verhalten zeigen und andere in Gefahr bringen und den Verein schädigen haben nichts im Stadion zu suchen.
Aber das aller traurigste ist, das Verantwortliche sich nicht in der Lage sehen dagegen vorzugehen und wie am letzten Freitag die jenen sind die sich als erstes in Sicherheit bringen, anstatt die Leute mal vor die Tür zu setzen und konsequent zu sein.

Anonym hat gesagt…

ULTRAS RAUS!!!