Samstag, 13. Dezember 2014

+++ Heinemann`s Einstand endet mit einer Nullnummer in Sandhausen! +++

Frank Heinemann hat im ersten Spiel nach Peter Neururer ein 0:0 beim SV Sandhausen erreicht. Das erfreulichste aber an diesem Spiel war: Die RHEDA-Fahne von FS95-Kai hängt endlich wieder richtig herum!
Ansonsten kann man kurz und knapp an diesem Spiel festhalten:

++ Endlich mal zu null gespielt
++ Zumindest wieder Torchancen erarbeitet
++ die Mannschaft stand kompakt
++ Hatte fast 70% Ballbesitz ( wann gab es das?)
++ Das Team im Peter-Gedächtnis-Trikot

Aber auch negative Dinge, können wir nicht außer Acht lassen. Wären diese nicht würde der VfL vermutlich unter den ersten 5 der Tabelle stehen und um den Aufstieg mitspielen:

++ eklatante Abschlussschwäche
++ wieder ohne Spielfluss und Spielzüge
++ es fehlt ein Spielgestalter im Mittelfeld
++ Latza nächstes Spiel gesperrt

Fazit: Es gab Punkte die den VfL stark verbessert gezeigt haben. Im großen und ganzen war es ein spielerisches Not gegen Elend, aber was soll man derzeit erwarten? Man kann nur auf die Winterpause, einen neuen Trainer und auf ein neues Spielkonzept hoffen. Daher gesehen ist man mit dem Punkt zufrieden.

Keine Kommentare: