Donnerstag, 12. März 2015

+++ Planungsspiele beim VfL: Zerbricht das ambitionierte im Team schon wieder im Sommer ..? +++

Wir erfreuen uns derzeit an der erfrischenden Spielweise des VfL Bochum. Auch wenn unter Verbeek der Unentschieden-Fluch noch nicht beendet wurde, sehen wir ambitionierten Fußball und Spieler auf dem Rasen, die doch Fußballspielen können!
Doch wie sieht es im Hinblick zur kommenden Saison aus? Viele Verträge laufen aus, manche Spieler sind nur ausgeliehen? Wir machen den Check:

Michael Esser: Sein Vertrag läuft aus. Esser bekundete zuletzt mehrfach spielen zu wollen, Wird er beim VfL wieder nur noch die Nr. 2, ist er im Sommer nicht zu halten. Das hat sein Berater verlauten lassen.

Heiko Butscher: Er beendet seine Karriere - dieser Abgang steht also definitiv fest! 

Felix Bastians: Der Abwehrspieler will bleiben - der VfL will das wohl auch. Eigentlich gibt es bei der Personalsituation gar keine andere Wahl für den Club. Bastians hat sich mittlerweile zu einer festen Größe im Kader gemausert und könnte in Zukunft vielleicht auch eine Führungsrolle einnehmen!

Adnan Zahirovic: Auch wenn Gertjan Verbeek ihn zuletzt öfter brachte als Neururer. Eine Zukunft wird er vermutlich in Bochum nicht mehr haben. Hin und wieder zeigte er gute Ansätze, doch vermutlich wird diese Ehe nicht mehr glücklich werden. Ein Abschied dürfte beschlossen sein. 

Danny Latza: Bundesligisten wollen ihn, Kaiserslautern auch. Und Latza will in die Bundesliga. Ob Hochstätter ihn damit locken, kann, das der VfL nächste Saison um den Aufstieg mitspielen will? Vermutlich nicht. Latza will schon im Sommer nach oben. Nur wenn der FCK den Aufstieg nicht schafft und andere Bundesligisten kein Interesse zeigen, dürfte der VfL eine Chance auf eine Vertragsverlängerung haben. Leider !

Tobias Weis: Ist bis zum Sommer von Hoffenheim ausgeliehen, Hat dort aber noch ein Jahr Vertrag. Weis hatte einen guten Lauf bis zu seiner Verletzung. In Hoffenheim dürfte er keine Zukunft haben, so das bei einer Verlängerung der Ausleihe eigentlich beide Clubs nur profitieren würden.

Thomas Eisfeld: Tja, was soll man sagen: Seine Ausleihe bis zum Sommer ist fakt! Fulham dürfte selbst kein gesteigertes Interesse an ihm mehr haben. Aber: Die Engländer wollen Geld sehen! Geld was der VfL nicht hat. Vermutlich nicht  mal eine Option. Spielt Eisfeld weiterhin so stark auf, dürften potentielle Bundesligisten den Jungen für knapp eine Million zu sich holen. Der VfL dürfte da leider auf der Strecke bleiben: Aber chancenlos ist Bochum nicht: Mit der richtigen Philosophie und einem guten Konzept könnte man Eisfeld und Fulham von einer Verlängerung der Ausleihe überzeugen.

Yusuke Tasaka: Der Mittelfeldmann hat bereits angekündigt, möglicherweise nach Japan zurückzugehen. Ein Wechsel innerhalb Deutschlands bzw. Europas ausgeschlossen. Vermutlich wird Tasaka dem VfL den Rücken kehren. Vielleicht kann man ihm bei einem Wechsel Latza`s bessere Perspektiven aufzeigen. Doch dazu müsste er auch mal konstantere Leistungen zeigen. 

Selim Gündüz: Der Shootingstar der Rückrunde. Mit ihm zu verlängern wäre wichtig: Er hat einen großen Schritt nach vorne gemacht. Bekommt immer mehr Einsatzzeit, doch für höhere Ambitionen ist er noch zu "grün". Das ein Bundesligist ihn verpflichtet, ist wohl eher unwahrscheinlich. Aber ein ambitionierter 2. Ligist mit Aufstiegsambitionen könnte dem VfL einen Strich durch die Rechnung machen!

Michael Gregoritsch: Ebenfalls aus Hoffenheim, hat dort wie Tobias Weis einen Vertrag bis 2016. Nur im Unterschied zu ehemaligen Spieler der "Trainingsgruppe 2" ist Gregoritsch für Hoffenheim nicht uninteressant. Der VfL ist da eher in der Rolle des Unterlegenen: Er muss abwarten, was Hoffenheim signalisiert. Kaufen kann der Club den jungen Österreicher aber ohnehin nicht. Auch hier dürfte es Bundesligisten geben, die ebenfalls Interesse hätten.

Mikael Forssell: Ganz ehrlich: Seine Verpflichtung hat mich noch nie überzeugt. Als Joker der nicht sticht, spielt er eine eher unwichtige Rolle. Mag sein, das er eine Führungs- und Orientierungsperson für die jungen Spieler ist. Auf dem Rasen aber konnte er nicht überzeugen. 

Fazit: Elf Spieler - also eine komplette Mannschaft- könnte der VfL verlieren. Viel Arbeit für unseren Sportvorstand. Wie er das in den Griff bekommen wird, beeinflusst die mittelfristige Zukunft des VfL Bochum erheblich. Wieder eine komplette Mannschaft neu zu integrieren, bzw. auch erst mal ablösefrei zu finden, dürfte schwer werden. Eisfeld, Bastians, Gregoritsch, Gündüz und Weis sollte der VfL halten. Dann sieht die Zukunft wirklich gut aus!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Es ist aber auch eine Chance, Spieler wie Zahirovic, Butcher, Forssell und vielleicht auch Tasaka von der Gehaltsliste streichen zu können. Da wird Cash frei, wenn man sich von diesen nie wirklich überzeugendenProfis trennen kann. Auch unserem "ehemaligen polnischen Nationalspieler" sollte man einen Wechsel nahelegen!

Der Star ist eh Verbeek, er macht die Spieler besser,, was die Chance ambitionierte Spieler zu verpflichten deutlich verbessert, vielleicht auch aus dem benachbarten nordwestlichen Ausland.
Dann hoffe, ich, dass aus dem VFL- Nachwuchsbereich einiges kommt, Gül z. B.witrd im Sommer 17 Jahe alt und kann dann bei den Profis eingesetzt werden. Verbeek hätte wohl dieses große Talent gerne schon jetzt im Kader, aber Spieler können erst ab 17 bei den Profis eingesetzt werden.

Fazit: Ich sehe die Veränderungen im Kader als Chance! Verbeek entwickelt die Mannschaft weiter und kann sie gezielt auf die neue Saison vorbereiten.