Dienstag, 30. Juni 2015

+++ Poker um Gregoritsch: Warum der VfL Bochum 2,5 Mio haben will ist klar! +++

Das ein Deal mit Michael Gregoritsch über die Bühne gehen wird, scheint eigentlich klar. Aus sportlicher Sicht wäre der Abgang des Österreichers sicherlich ein herber Verlust. Er war in der letzten Saison eine Säule im Team, wenn auch eine unbeständige, was sicherlich seinem Alter geschuldet ist.
Aus wirtschaftlicher Sicht könnte man meinen, das ein Verkauf des Mittelfeldspielers eine starke betriebswirtschaftliche Sache wäre. Sieht man die Dinge oberflächlich, dann könnte man Christian Hochstätter zu einem starken Deal beglückwünschen: Für 500.000 € von Hoffenheim verpflichtet und für mindestens das 4-fache weiterverkauft. Und das innerhalb weniger Wochen - eine Meisterleistung? Nicht so ganz! 
Um die Transfersumme wird noch gefeilscht: Der HSV will maximal 2,0 Mio zahlen, der VfL Bochum will 2,5 Mio. Warum Hochstätter so vehement auf diese Summe besteht - ist klar. Der VfL muß vermutlich 50% am Anteil der über der Kaufsumme an Hoffenheim liegt, an die Kraichgauer abführen. Das will eine Boulevard-Zeitung direkt erfahren haben. Andere Quellen besagen die Beteiligung liegt bei mindestens 25%. Außerdem muss von dem Geld noch ein Ersatz für Gregoritsch her:

Transfer-Erlös :             2.500.000 €
- Kaufsumme:                    500.000 €
- max. Hoffenheim :       1.000.000 €
- Ersatztransfer:               500.000 €

= Gewinn:                          500.000 €

Natürlich lassen sich die Zahlen drehen und wenden, bedenkt man aber, das der VfL nur 2,0 Mio für Gregoritsch bekommt, ist der Deal für den VfL Bochum fast sinnlos. Außer man findet kostenlosen Ersatz für diese Position und kann sich noch Klauseln garantieren, an denen der VfL bei einem Weiterverkauf mit partizipieren kann. 

Der erst so verheißungsvolle Deal entpuppt sich bei näherer Betrachtung als Überraschungsei ohne Überraschung.

Daher ist das Angebot der Leverkusener, weitaus besser. Gregoritsch wird gekauft - und direkt wieder an den VfL verliehen. Hier sind nähere Details zwar nicht bekannt - aber es liegt nahe, das Bochum davon mehr hat.

Update 22:20 Uhr: Wie diverse Medien in Hamburg berichten soll nun Bayer 04 Leverkusen Gregoritsch für 3,0 Mio Euro verpflichten wollen und ihn direkt wieder an den VfL Bochum für mindestens ein Jahr ausleihen! Wenn sich dieser Transfer durchsetzen sollte, kann man vor dem Verhandlungsgeschick von Christian Hochstätter nur den Hut ziehen. Für den VfL die optimalste Lösung!

Keine Kommentare: