Donnerstag, 23. Juli 2015

+++ Ist dieses Jahr mehr drin für den VfL Bochum ? +++

Die Vorbereitung lief für den VfL Bochum optimal: Sehr gute Testspielergebnisse ( das 2:3 gegen Sparta Rotterdam mit einer B-Elf ist sicherlich kein Dämpfer ) sorgten für genügend Selbstvertrauen. Besonders das 2:1 gegen Borussia Dortmund zeigte das die Mannschaft eine gute Form hat. Zudem gibt es keine grossen Verletzungssorgen, ganz im Gegenteil: Mit den "Rückkehrern" Weiss und Simunek hat der VfL mehr Alternativen. 
Auch wenn nun wieder Bewegung in die Gregoritsch-Transfer-Posse mit dem HSV kommt, es braucht dem VfL-Fan nicht Angst und Bange werden. 
Dieses Jahr hat man das Gefühl die Mannschaft ist weiter wie im Jahr zuvor. Technisch und auch taktisch vielfältiger und vor allem im personellen Bereich breiter aufgestellt.
Was Bochum für ein schlafender Riese ist zeigte das Spiel gegen den BvB deutlich. Ausverkauftes Haus, Begeisterung wie zu Bundesliga-Zeiten, die Massen kommen und die Stadt scheint auf einen Weckruf zu warten. Man stelle sich vor der VfL schafft es trotz schwerem Programm zu Beginn der Saison einen Platz unter den ersten fünf in der Startphase der Saison zu ergattern. Man kann dann davon ausgehen das ein echter Schub durch die Mannschaft gehen könnte, der Fans und Club zu einer echten Einheit schweissen könnte. Ein Signal auf was alle lange schon warten. Zu  viele Lücken, Risse und Enttäuschungen gab es in den letzten Jahren. Nun aber hat man erstmals das Gefühl das wir in allen Bereichen auf einem guten Weg sind. Dank Verbeek und Hochstätter, die in ihren Bereichen den Club deutlich umgekrempelt haben. Was meint ihr, welchen Platz kann der VfL erreichen? Schreibt uns in den Kommentaren ( geht auch ohne Anmeldung)!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

6-8 kann drin sein. Allerdings ist die 2. Liga diese Saison sehr ausgeglichen. Vorsichtiger Optimismus darf aber durchaus sein.

Herbert aus B. hat gesagt…

Hola Ralf y todo Partidarios !

Lieber Ralf, hätte gerne mehr von Dir gehört, über die doch fundamentalen Änderungen im Verein.
Ich bin ja weit weg - und ihr,. die näher am Verein seit , habt doch mehr Infos, und könnt euch ein besseres Bild über die Stimmung im Verein machen.

Egal - aus der Ferne - im MUSS einfach meinen Senf los werden.
Weil der VfL MEIN Verein iss - para siempre !!

Motto : !! Hinterher iss Mann immer schlauer !! :
Ich möchte sagen, das ich positiv überrascht bin was sich die Verantwortlichen ausgedacht,
und in die Tat umgesetzt haben, um unseren VfL aus dem Niemandsland der 2. Liga zu befreien.
Was ist die Alternative ? Weiter wurschteln - Hoffen auf eine "GoldeneTruppe" die
irgendwann aufsteigt - um im nächsten Jahr wieder abzusteigen?!
Jetzt baut man eine Struktur auf - die zugegeben riskant ist - anders ist - aber Hoffnung macht !!
Also, ich find´s gut, und mecker auch nicht, wenn´s in die Hose geht.

Zur Personalpolitik mein Senf:
Alles gut - um nicht zu sagen optimal - guter Weg zwischem wirtschaftlich und sportlich machbaren !!!!
!! Kompliment an den Sportvorstand !!
( Gregoritsch iss leider wech abba vielleicht kommt noch Eisfeld zurück)
Verbeek wünsche ich ein glückliches Händchen bei seinen Endscheidungen.
Gewöhnungsbedürftig wird er wohl bleiben.
.
Ich hatte mal einen Tabellenrechner "strapaziert". Natürlich OHNE BlauWeisse Brille ;=)).
Demnach waren wir bis zum 60Spiel - Dritter !!
Wenn´s am Schluss der 5. oder 8. Platz wäre ich auch mehr als zufrieden.
Vielleicht schaffen es ja unsere 1848ziger diese Saison, das ich meinen Arsch endlich mal hoch krieg - um
aus der Ferne nach Bochum zu jetten, und mir ein Spiel live anschaue. Der Gedanke war schon oft da -
die Sehnsucht iss da - brauche nur ´ne Initialzündung -
Also venga !! VauEffEll und GlückAuf uns ALLEN !!

Anonym hat gesagt…

Platz 3-8 ist absolut realistisch

Ralf Schikora hat gesagt…

Hallo Herbert ! Bin gerade selber weit weg .. im Urlaub und daher war der Text schnell zwischen FRühstück und Strand geschrieben ... aber gerne fasse ich das Thema mal auf um ein grosses Fazit über die Veränderungen im Verein zu schreiben, die in der letzten Zeit passiert sind. GRüsse von der Sonneninsel Mallorca!

Herbert hat gesagt…

Hola Ralf, "no te preocupe" mach ers mal schööön Urlaub auf Malle und danke für die Antwort aus´m Urlaub! Nur kurz : Die PK heute war wieder für mich (fast) unerträglich. Gibt es keinen im Verein der Herrn Verbeek mal klar macht, das mit seinen öffentlichen Auftritten in erster Linie den VfL Bochum vertritt? Er mag ja manchmal in der Sache Recht haben. Das heißt aber noch lange nicht, das er sich jedesmal mit den Pressevertretern anlegen muss. Ich fand´s auch unangebracht, das der Pressesprecher und der S.V. den Auftritt von Verbeek grinsend begleitet haben. Manche Antworten sind eine einzige Provokation. Ich warte auf den Tag, wo die ersten Pressevertrer die PK boykottieren. Wenn "wir" 13 Trainer haben für die sportlichen Belange, dann sollte auch Geld für Medieberater da sein die Herrn Verbeek mal klar machen, wie man sich in der Öffentlichkeit darstellt. Er muss sich ja nicht verbiegen lassen. Nur ein bischen netter wäre schon nett. Lo siento Ralf, aber das musste ich einfalch los werden. Hasta luego y Domingo 3 Puntos und allett iss palletti

Anonym hat gesagt…

Ich habe mir (aus dem fernen Berlin mitfiebernd) auch schon länger Gedanken zu den öffentlichen Auftritten unseres Trainers gemacht und würde gern meinen Senf dazugeben.
Grundsätzlich hast du natürlich Recht: der Trainer vertritt den Verein und sollte Spielern, Fans und Medienvertretern gegenüber respektvoll auftreten ABER:

wenn ein Herr Pohl auch nach Monaten das Jugendkonzept des Vereins nicht versteht, ein Herr Droll permanent Feuer legen muss und ein Herr Eckardt nichts besseres zu tun hat als abzuschreiben, kann ich seine Ausbrüche verstehen.
Offensichtlich sieht Hochstädter das ebenso- sonst wäre schon längst etwas passiert (intern)- in den Zwischentönen bei der PK konnte man ja sehen dass beide einer Meinung waren.
Wenn Verbeek sagt, er gebe nie in der Öffentlichkeit vor der Saison die Ziele aus, dann glaube ich ihm.
Wir Fans müssen verstehen, dass in Bochum ein zartes Pflänzchen Hoffnung wächst- Störfeuer sind da nur schädlich. Diese Chance zum Neuanfang sollten wir alle nutzen und wertschätzen, dass wir nach einiger Zeit wieder ein Team an der Spitze des Vereins haben, das an einem Strang zieht und eine gemeinsame Idee verfolgt.

Meine bescheidene Meinung.

Herbert hat gesagt…

Hola Anonymus aus Berlin,
ich hab´ja gesagt, das Verbeek in der Sachen recht haben mag. Aber es gibt doch son
Spruch "Der Ton macht die Musik" - und da hat unser Trainer mehr als Nachholbedarf.
Anstatt auf der ersten PK so etwas wie Freude und Aufbruchstimmung zu vermitteln,
das neue Konzept auch G.P. nochmal zu erklären, hat Verbeek nix anderes zu tun
als erst mal die Mehrzahl überschaubaren Pressevertreter zu vergraulen.
Es traut sich ja fast keiner mehr ´ne Frage zu stellen. Und wenn ja werden sie so formuliert, das man Herrn Verbeek nur ja nicht auf den Schlips tritt.
Die Stimmung auf den PK´s gleicht doch der einer Beerdigung.

Der VfL hat sich durch die Verwirklichung des Verbeek-Konzepts, Ihm
auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Und das die Umsetzung nicht von Heute auf Morgen
geht iss doch wohl allen klar.D..h. Verbeek muss sich im Idealfall in den nächsten JAHREN mit den Medien quälen.
Er wird die Medienlandschaft nicht verändern, und ohne die Unterstützung der Medien wird er und der VfL es schwer haben das neue Konzept durch zu ziehen.
Nochmal zum Schluss: Ich find´s gut das der VfL den neuen Weg MIT Verbeek geht, er müsste nur en bisken freundlicher und diplomatischer werden - ohne sich zu verbiegen zu müssen !!!!
Datt kann doch nich so schwer sein !!! GlückAuf.