Samstag, 1. August 2015

+++ 3:0-Sieg im Derby gegen Duisburg: Verbeek feiert und ganz Bochum träumt!

25.000 Zuschauer, Traumwetter und des Trainers Geburtstag: Mehr geht nicht, wenn der VfL Bochum dann auch noch ein Revierderby gewinnt. Das zwar etwas mühsame aber völlig hochverdiente 3:0 gegen den Aufsteiger MSV Duisburg beschert Gertjan Verbeek einen tollen 53. Geburtstag und lässt Bochum träumen: Von besseren Zeiten!
Nachdem sich der VfL in der ersten Hälfte mühte, kam zur Pause nichts zählbares dabei heraus. Grund dafür war, das die Bochumer Offensiv-Bemühungen im Abschluss zu unbeweglich waren. Es fehlte Dynamik, der nötige Raum und die Anspielstation, um ein Tor zu erzielen.
Das änderte sich aber in der zweiten Hälfte: Mit mehr als 60% Ballbesitz, drückte der VfL die Gäste immer mehr zurück, ließ sie kaum mehr über die Mittellinie kommen. Auch wenn es kein echtes Powerplay war, Bochum agierte und Duisburg reagierte. 
Perthels Schuss, der eigentlich vorbeigegangen wäre, wurde noch von einem Duisburger unhaltbar abgefälscht. Der Bann war da gebrochen - von da an, spielte der VfL seine ganzen Qualitäten aus. Bulut und Terodde sorgten für ein niemals gefährdetes 3:0. 
So freuen wir uns über einen gelungenen Start in die neue Saison. Es hätte auch anders kommen können: Auswärts bei einem Bundesliga-Absteiger und danach zu Hause ein Derby gegen einen Aufsteiger: Als leidgeprüfter VfL-Fan hätte man da auch leichte Panik bekommen können. Aber Verbeek hat diese Truppe in der Vorbereitung hervorragend eingestellt.
Ein Sieg im Pokal in Salmrohr und ein Punkt in Freiburg - da würden wir alle über beide Backen noch mehr strahlen!

Kommentare:

Herbert hat gesagt…

Hola todo,
neee watt issett schööön !!
Ich kann mir nicht helfen. Aber ich glaub die Verantwortlichen des VfL lesen den Blog !!
Gertjan und Günther sind endlich per DU -
und die Ausführungen unseres Trainers sind nett und ausführlich !! (in allen Medien)
VfL 6 Puntos - und nicht nur das. Das Team spielt en erkennbares (flexibles) System.
Und wer iss noch hinten drann - also ich mein die Spieler:
Weis, Simunek - Eisfeld ?? - und der Ein oder Andere junge Hüpfer.
Meine geschundene und erfahrene VfL-Seele genießt den Moment,
und lässt mich weiter träumen ;=).
Du hast recht Ralf - Sieg in Salmrohr und Punkt in Freiburg und weiter strahlen !!!
Saludos aus dem nicht mehr ganz so heißem Süd-Spanien!
hasta luego - !!GlückAuf!!

Ralf Schikora hat gesagt…

Ja, das stimmt. Letztes Jahr waren meist nur Spieler auf der Bank, die uns nicht weitergebracht haben ( Cwielong, Zahirovic & Co.) Jetzt kann man wirklich nachlegen und hat viel mehr Alternativen. Natürlich ist da nur eine Momentaufnahme ( letztes Jahr gabs einen ähnlich gten Start - und sogar nach 8 o. 9 Spielen wir wir noch oben) , aber ich denke die Mannschaft hat mehr Potential als letzte Saison!