Sonntag, 13. Dezember 2015

+++ VfL Bochum wirkt wie befreit: Jetzt nachlegen bitte! +++

4:0 gegen Paderborn - endlich ist der Knoten geplatzt. Scheinbar eine reine Kopfsache, denn der VfL Bochum spielt besonders in der ersten Halbzeit eine bärenstarke Partie, die an die ersten Siege in dieser Saison erinnerte. 
Natürlich darf man nicht außer Acht lassen, das die Paderborner sich wie Drittligist präsentierten. Aber schmälern soll das die Leistung der Bochumer nicht. Und wir müssen natürlich auch was revidieren: Nach dem letzten Heimspiel sprachen wir Peniel Mlapa die Qualifikation als Stoßstürmer, insbesondere bei Heimspielen ab. Okay, er kann es doch - und das sogar noch richtig gut.
Sorgenkind bleibt daher immer noch Simon Terodde. Zunächst auf der Bank bekam er zumindest noch per Elfer die Chance sich"freizuschießen" - auch bei ihm scheint es reine Kopfsache zu sein. Aber haste Scheiße am Fuß, dann haste Scheiße am Fuß. Das sagte schon mal ein Ex-Nationalspieler. So vergab Terodde den Strafstoß und muß auf weitere Einsatzzeiten hoffen.
Jetzt bitte noch mal nachlegen - und vor allem im Pokal alles für die nächste Rund geben!

Keine Kommentare: